News


 Keine Punkte beim Leader


Der EHC Seewen musste am Samstag in Martigny eine weitere Niederlage einstecken. Die Seebner konnten aber über lange Zeit sehr gut mithalten.


Das Auswärtsspiel beim souveränen Tabellenführer HCV Martigny wurde für die Seebner wie erwartet eine schwierige Aufgabe. Jedoch konnten die Schwyzer das Spiel sehr lange offen gestalten, erst im Schlussdrittel machte Martigny den Sack zu. Dem EHCS standen nur fünf Verteidiger zur Verfügung, wodurch Routinier Stefan Schön in der Abwehr aushelfen musste. Die Defensive hielt lange stand, es brauchte einen Energieanfall von Verteidiger Vermeille, welcher die Scheibe in der 11. Minute etwas glücklich über die Linie brachte. Auch das zweite Tor erzielte ein Verteidiger, Daniele Marghitola traf im Powerplay von der blauen Linie. Die Seebner liessen sich jedoch nicht entmutigen und kamen - ebenfalls im Powerplay - durch Timo Christen zurück ins Spiel. So ging man mit einem 2:1-Rückstand ins letzte Drittel. In der 43. Minute konnten die Walliser jedoch auf 3:1 erhöhen. Die Seebner blieben aber dran, eine doppelte Überzahlsituation konnte aber leider nicht ausgenutzt werden. Das entscheidende 4:1 erzielte Delessert in der 59. Minute. Trotz der Niederlage können die Seebner viel Positives mitnehmen. Am Mittwoch steht eine weitere schwierige Aufgabe auf dem Programm, zuhause im Zingel empfängt das Team von Albert Malgin den EHC Dübendorf.


HCV Martigny - EHC Seewen 4:1 (1:0, 1:1, 2:0)
Patinoire Forum d'Octodure, Martigny. 591 Zuschauer. - SR: Ruprecht; Bachelut, Baumgartner.
Tore: 11. Vermeille (Currit) 1:0, 22. Marghitola (Pelletier, Gailland; Ausschluss R. Büeler) 2:0, 32. Christen (Kohli, Noll; Ausschluss Martinez) 2:1, 43. Martinez (Sammali, Currit) 3:1, 59. Delessert (Seydoux, Merola) 4:1.
Strafen: 6mal 2 Minuten gegen Martigny; 3mal 2 Minuten gegen Seewen.
HCV Martigny: Févre; Kohler, S. El Assaoui; Marghitola, Pelletier; Thévoz, Vermeille; G. Jaquet, M. Jaquet; Vodoz, M. El Assaoui, Lahache; Gailland, Loeffel, Seydoux; Sammali, Delessert, Merola; Martinez, Currit.
EHC Seewen: Rüegger; S. Schnüriger, Schön; R. Büeler, Kohli; Michel, T. Büeler; Fries, Portmann, Zurkirchen; Wellinger, Noll, Christen; Steiner, Arnold, Koller; Gisler, Bettinaglio, Märchy; Tschudi.