News


 Mit den Eishockey-Stars auf Tuchfühlung


Dario Bürgler wird unter anderen in Seewen zu Gast sein.


Swiss Ice Hockey Day 2019: Mädchen und Buben gehen am Sonntag in Seewen (ab 10 Uhr) aufs Eis.


Normalerweise kämpfen sie in der Nationalliga A um Puck, Tore und Punkte oder sie sorgen für ein geordnetes Spiel. Die Rede ist von den Eishockey-Cracks Dario Bürgler (HC Lugano), Sandro Zurkirchen (HC Lugano), Raphael Diaz (EV Zug), Jesse Zgraggen (EV Zug), Livio Langenegger (EVZ Academy, EV Zug), Marco Maurer (Genève-Servette Hockey Club SA) und von Referee Pascal Nater. Speziell ist, dass drei der Spieler ihre Wurzeln beim EHC Seewen beziehungsweise in Schwyz haben. Es sind dies Stürmer Dario Bürgler, Torhüter Sandro Zurkirchen und Stürmer Livio Langenegger.

Helden treffen auf Helden
Am Sonntag, 3. November, stehen sie auch auf dem Eis, aber für einmal nicht Kampf Mann gegen Mann. Am Sonntag geht es wesentlich friedlich zu und her aus der Kunsteisbahn Zingel in Seewen. Es findet schweizweit an 80 Standorten der Swiss Ice Hockey Day statt. Mädchen und Buben bis 16 Jahre haben dabei die einmalige Gelegenheit, mit ihren Stars auf dem Eis zu stehen und unter fachkundiger Anleitung mit Stock und Scheibe eine Trainingseinheit zu absolvieren - auch auf der Kunsteisbahn Zingel, beim EHC Seewen.


Die Helden von heute treffen auf die Helden von morgen: Am Swiss Ice Hockey Day haben Eishockeyaner mit wenig oder keiner Eishockey-Erfahrung die Möglichkeit, mit den Stars der höchsten Schweizer Ligen auf dem Eis zu stehen. Die Teilnahme am Swiss Ice Hockey Day ist für alle Kinder kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Lediglich Helm und Handschuhe muss jedes Kind selber mitbringen, um am Event teilnehmen zu können. Ellbogen- und Knieschoner werden ebenfalls empfohlen. Schlittschuhe können auf der KEB Zingel gemietet werden, ansonsten steht kein Leihmaterial zur Verfügung.

Swiss Ice Hockey und der EHC Seewen freuen sich auf möglichst viele eishockeybegeisterte Mädchen und Buben am Swiss Ice Hockey Day 2019! Das Ereignis ist auch bei den Medien auf grosses Interesse gestossen. So werden der Bote der Urschweiz, Tele 1 und MySports plus zugegen sein.  (eg)