News


 Enges Cupspiel mit erfolgreichem Ausgang für EHC Seewen


Claudio Zurkirchen als Matchwinner.

(von Pepi Kälin)
Das erste Qualifikationsspiel zum Schweizer Cup 2020 begann mit einem Paukenschlag: Schon in der 2. Minute konnte der 19-jährige Fabio Langenegger seine Farben in Führung schiessen. Der vermeintliche Underdog konnte aber reagieren und in der siebten Minute ausgleichen, ja es kam noch besser für den EHC Frauenfeld, als die gleichen drei Protagonisten das Heimteam sogar in Front schossen. Das liessen die Seebner aber nicht auf sich sitzen und glichen ihrerseits wieder aus bzw. rissen die Führung im zweiten Drittel nochmals an sich. Es war also das erwartet schwierige und enge Spiel gegen den souveränen 1. Liga-Gruppenersten. Der Start ins dritte Drittel liess das Heimteam erst recht wieder hoffen, denn nach 17 Sekunden schafften sie den neuerlichen Ausgleich. Gut dass Topskorer Claudio Zurkirchen das Visier wieder mal optimal eingestellt hatte und im Powerplay seinen zweiten Treffer und den Sieg für den EHC Seewen Tatsache werden liess. Das Weiterkommen im Cup war somit geschafft, es folgen noch zwei Hürden auf dem Weg zum (hoffentlich) grossen Los im Schweizer Cup 2020.


EHC Frauenfeld - EHC Seewen 3:4 (1:1, 1:2, 1:1)
KEB Frauenfeld, 135 Zuschauer. - SR: Meyer, Iseli/Allenspach.
Tore: 2. Langenegger (Steiner) 0:1; 7. Meier (Busovsky, Zumbühl) 1:1; 23. Meier (Busovsky, Zumbühl) 2:1; 32. Schön (Büeler R., Diezi) 2:2; 35. Zurkirchen (Diezi, Schnüriger) 2:3; 41. Schläppi (Käser) 3:3; 48. Zurkirchen (Schnüriger, Diezi / Ausschluss Jörg) 3:4.
Strafen: 3 mal 2 Minuten gegen Frauenfeld; 2 mal 2 Minuten gegen Seewen.
EHC Frauenfeld: Oehninger; Käser, Jörg; Hogel, Grolimund; Seiler, Rieser; Isenschmid; Schäppi, Fehr, Rohner; Kuhn, Gemperli, Brauchli; Pieroni, Lattner, Geiser; Busovsky, Meier, Zumbühl.
EHC Seewen: Liechti Kevin; Schnüriger, Michel; Büeler Robin, Liechti Kilian; Büeler Tim, Kohli; Diezi, Arnold, Zurkirchen; Wellinger, Noll, Christen; Steiner, Langenegger, Koller; Schön, Gisler, Märchy.
Bemerkungen: EHC Frauenfeld ab 59:01 bis 59:55 ohne Torhüter Oehninger, dafür mit sechstem Feldspieler.